ASCONSIT Provisioning Framework

Das ASCONSIT Provisioning Framework ist ein eigen entwickeltes Adapter-Framework und stellt eine Verbindung zwischen SAP NetWeaver Identity Management (IdM) und Drittprodukten her.

Unser Produkt versetzt das IdM in die Lage, Identitäten auch für Nicht-SAP-Systeme zentral zu verwalten. Diese Funktionalität erweitert das SAP NetWeaver IdM um die Fähigkeiten in einer heterogenen System-Landschaft die Hoheit über das Berechtigungsmanagement zu behalten und automatisiert durchzusetzen, sowie die Datenqualität der angebundenen Systeme insgesamt zu erhöhen. Dieser zentrale Ansatz vereinfacht nicht nur die allgemeine Administration der verschiedenen Rollen und zugehörigen Identitäten, sondern ermöglicht darüber hinaus eine schnellere und effizientere Nutzerverwaltung, die Kostenvorteile bei steigender Sicherheit bietet.

Eine Besonderheit des ASCONSIT Provisioning Frameworks ist die modulare Struktur. Je nach Kunden-Bedarf können so nur die benötigten Module geliefert, gegebenenfalls angepasst und genutzt werden. Diese Struktur bietet darüber hinaus die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt durch weitere Module einfach und schnell zusätzliche Funktionen zu ermöglichen und weitere Dienste einzubinden. Auch dies ermöglicht dem Kunden Kostenvorteile bei erwiesener Effizienz.

Schematischer Aufbau der Integration in die SAP Software

Schematischer Aufbau der Integration in die SAP Software

Das ASCONSIT Provisioning Framework besteht grundsätzlich aus mindestens drei Paketen:

  • Das Connector-Paket, das den dynamischen Aufruf der Dienste als zentrale Schnittstelle am Virtual Directory Server übernimmt.
  • Das Logon-Paket, das die Authentifizerungs- und Verschlüsselungs-Methoden für das Framework zur Verfügung stellt, zum Beispiel: NTLM v3.
  • Die produktspezifischen Pakete, die die Funktionalität für das Zielsystem enthalten. Eine Kombination mehrerer Zielsystems-Pakete (z.B.: Microsoft Sharepoint®, Microsoft Exchange®) ist möglich.

Die modulare Struktur des ASCONSIT Provisioning Frameworks erlaubt die Anbindung weiterer webservicefähiger Produkte und die Nutzung der bereits definierten Schnittstellen und Pakete zum SAP NetWeaver Identity Managements. Sprechen Sie uns an. Unsere Erfahrung in diesem Gebiet ermöglicht es uns, schnell und zielgerichtet, auch die von Ihnen benötigte Funktionalität zu implementieren.

Das ASCONSIT Provisioning Framework wurde durch SAP erfolgreich zertifiziert und unterliegt ständiger Prüfung, um die Einhaltung unserer hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten.