SAP Identity Mangement

Zentrale Benutzer- und Rechteverwaltung für On-Premise- und Cloud-Landschaften

Mit SAP Identity Management (IdM) verwalten Sie Benutzer und Berechtigungen in heterogenen Systemlandschaften zentral und komfortabel. Durch eine Vielzahl an Automatisierungs- und Self-Service-Möglichkeiten trägt die Software zu effizienten Prozessen bei und erfüllt Compliance- und Transparenzanforderungen durch integriertes Reporting und Monitoring.

Identitäten und Berechtigungen effektiv managen

Mit der SAP-Software für Identitätsmanagement reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand nachhaltig, denn es unterstützt Sie dabei, Berechtigungsprozesse zu automatisieren, die Gesetzeskonformität in Ihrem Unternehmen zu erhöhen und durch weniger manuelle Zugriffe auf Ihre Systemlandschaft die Fehleranfälligkeit zu senken. Durch Workflowunterstützung können Prozesse innerhalb des Identitätslebenszyklus automatisiert und vereinfacht werden. SAP Identity Management kann beispielsweise automatisch E-Mail-Accounts und eine Telefonnummer für neue Mitarbeiter erstellen, Benutzerkonten in benötigten Zielsystemen anlegen, dynamische Grundberechtigungen (Birthright Access) zuweisen und den Vorgesetzten über die erfolgreiche Anlage per E-Mail in Kenntnis setzen. Außerdem können Benutzeranfragen und -änderungen mit einer automatischen Provisionierung der neuen Berechtigung beantwortet werden und – last but not least – die Administratoren jederzeit Rollen und Zugriffsberechtigungen einsehen und verwalten.

Hohe Konnektivität unterstützt die Compliance in Ihrem Unternehmen

Verschiedene mitgelieferte Konnektoren erlauben Ihnen ein breites Spektrum an Systemen Ihrer IT-Landschaft an das SAP Identity Management zu koppeln und darüber zu verwalten – einschließlich verschiedener SAP, Non-SAP und Cloud Systeme – ob Active Directory, AS ABAP, SAP HANA, Lotus Notes, O365 oder RESTful Web Services. Die diversen Auditing- und Reportingmöglichkeiten von SAP Identity Management erlauben darüber hinaus, vergebene Berechtigungen und Änderungen an Daten im Sinne der unternehmensspezifischen Compliance-Anforderungen transparent und einfach nachzuvollziehen. Durch die Anbindung an diverse Reporting-Systeme - wie beispielsweise SAP BW - lassen sich zudem größere Reports verschiedenster Daten zentral steuern und durchführen.

Umfassender Baukasten für individuelle Lösungen

Mit den zahllosen Möglichkeiten SAP Identity Management an verschiedene Zielsysteme zu koppeln und so zu konfigurieren, wie es Ihrer Landschaft es benötigt, bietet es eine Vielzahl an Anwendungsfällen, die es zu einem zentralen Drehkreuz Ihrer Benutzerverwaltung macht. Ob Sie SAP Identity Management als ZBV-Ablösung einsetzen, es als Berechtigungsverwaltung mit Nutzerdaten aus SuccessFactors© befüllen oder sogar eine Identitätsverwaltung per UI5-App anstreben – mit SAP Identity Management steht Ihnen ein umfangreich gefüllter Baukasten zur Verfügung, der Ihnen viele Möglichkeiten der Individualisierung bietet, ganz wie es Ihre Systemlandschaft benötigt.

Produkteigenschaft

  • Anbindung und Provisionierung verschiedener SAP/Non-SAP Systeme mit Benutzer- und Berechtigungsverwaltung möglich (Anbindung auch von einfachen Datenquellen)
  • Identity Lifecycle Management (z.B.: Onboarding / Wiedereinstellung / Kündigung / Langzeitkrank / Elternzeit / Rente und mehr)
  • Systemübergreifende Rollen; Einzel- und Sammelrollen zusammenfassbar
  • Automatisiertes Provisioning (rollen-/regelbasiert)
  • Schnittstellen für Risikoanalysen plus verschiedene Auditing- und Reporting-Lösungen (Compliance)
  • Aufgabenbasierte Administration und Self-Services
  • Workflowunterstützung: Workflows individuell anpassbar und verwaltbar
  • Approvals: durch Workflowbaukasten auch mehrstufig sequentiell oder parallel konfigurierbar mit Eskalationen und Timeout-Regelung

Ihre Vorteile

  • Geringere Kosten und reduziertes Risiko dank zentralem Identity & Access Management
  • Mehr Effizienz durch automatisierte Workflows – z. B. zur Berechtigungsvergabe an neue Benutzer und Passworterneuerung
  • Einfache Umsetzung von Compliance-Anforderungen
  • Hohe Flexibilität durch die Möglichkeit zur Integration von Nicht-SAP-Systemen
  • Zahlreiche Konnektoren für andere Systeme
  • Auf Anforderungen zugeschnittene Prozesse durch Individualisierung der Workflows

"Wir beraten Sie zu den Möglichkeiten der Software, implementieren das neue System und stehen Ihnen auch nach dem Roll-Out mit umfangreichen Coaching- und Support-Angeboten zur Verfügung. Gerne unterstützen wir Sie auch, wenn Sie bereits SAP Identity Management nutzen – z. B. bei dem Upgrade auf eine neue Version, der Anbindung neuer Systeme, der Implementierung neuer Prozesse oder dem professionellen Support Ihrer IdM-Landschaft."

Fabian Schlieckau (Ihr IdM Experte)

Sprechen Sie uns an